google-site-verification: googlec15ce896618ec0d1.html

Geschichte

COMEC – mehr als 45 Jahre Erfahrung in der Aufbereitung von Schüttgütern

Brechtechnik auf höchstem Niveau und mehr als 45 Jahre Erfahrung im Komplettanlagenbau sind die Basis für den Erfolg des italienischen Unternehmens COMEC mit Sitz in Badoere di Morgano, nahe Venedig. 

COMEC setzt seit ihren Anfängen im Gründungsjahr 1964 auf die Konstruktion, die Produktion und den Bau von schlüsselfertigen Gesamtanlagen für die Aufbereitung von Bauzuschlagstoffen. Neben der Brech- und Siebtechnik entwickelt und baut das italienische Unternehmen seit den 1970er Jahren hochwirtschaftliche Wasseraufbereitungs- und Schlammentwässerungsanlagen, um auf die Wasserknappheit in den belieferten Gebieten zu reagieren und ihren Kunden dadurch einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.

In den 1980er und 1990er Jahren konnte COMEC durch eine massive Ausweitung ihres Vertriebsnetzes ihren Exportmarkt vergrößern und beliefert seither Kunden aus aller Welt. 

Seit Juli 2011 ist COMEC Teil der Binder+Co Gruppe und bietet dadurch ihren Kunden ein noch größeres Produktportfolio und After Sales Betreuung rund um den Globus.

0

 .