Serie IC
Kläranlagen
Effiziente Abwasseraufbereitung zur Schonung
von Umwelt und wertvollem Wasser

Serie IC Kläranlagen

Effiziente Abwasseraufbereitung zur Schonung von Umwelt und wertvollem Wasser

Einsatz

Das Gebrauchswasser, das für die Nassaufbereitung von Rohstoffen entsteht, kann nicht unbehandelt in den Boden geleitet werden. Eine effiziente Aufbereitung schont nicht nur die Umwelt, sondern trägt auch der Wasserknappheit in vielen Regionen
Rechnung.

Lösung

Die Trüben aus der Nassaufbereitung von Zuschlagstoffen werden durch Schwerkraft oder Pumpen in das Klärbecken geleitet. Im Verbindungsrohr zum Klärbecken wird der Trübe ein Polyelektrolyt-Flockungsmittel zugesetzt, das die Agglomeration der Feinteile auslöst. Im Zentrum des Klärbeckens beginnt die Sedimentation der Feinteile, die sich am Boden absetzen und durch die Schaber des Krähwerks zum zentralen Sumpf geführt werden. Von dort wird der verdickte Schlamm von einer drehzahlgeregelten Einschraubpumpe in den Schlammsammeltank oder zur Entwässerungsanlage gefördert. Das geklärte Wasser steigt an die Oberfläche und fließt in ein Sammelbecken, von dem die Aufbereitungsanlage wieder mit Wasser versorgt wird.

Vorteil

Comec-Binder Kläranlagen reduzieren die Umweltbelastungen der Baustoffaufbereitung auf ein Minimum.

0
Erstellt mit Mozello - dem schnellsten Weg zu Ihrer Website.

 .